Diesen Artikel teilen:

Safety first! in der boomenden Welt der Online-Singlebörsen

Das erste Date mit einem Unbekannten ist eine heikle Angelegenheit. Experten mahnen zur Vorsicht. Auch wenn eine echte Gefahr unwahrscheinlich erscheint, sollte jeder, der sich für ein Rendezvous mit einer fremden Person entscheidet, einiges beachten.

Nachdem ihr ein paar Mal gechattet und vielleicht auch telefoniert habt, steht die erste Verabredung zu zweit bevor. Das kann ganz schön aufregend sein. Damit es aber auch sicher bleibt, solltest du auf dein Bauchgefühl hören. So vertrauenserweckend dir die Person vorher auch erschienen sein mag, kann es sein, dass dir deine Intuition bei einem direkten Kontakt andere Signale sendet und dir dein Date nicht ganz geheuer ist. In einem solchen Fall solltest das Treffen beenden.


WomanLog

Periodenkalender

Keine unangenehmen Überraschungen mehr - mit WomanLog behältst du deinen Zyklus im Blick. Hol dir jetzt die WomanLog App:
Keine unangenehmen Überraschungen mehr - mit WomanLog behältst du deinen Zyklus im Blick.

Gehe mit klaren Vorstellungen in das erste Date und achte darauf, dass ihr eure gegenseitigen Erwartungen aneinander offen aussprecht. So kannst du ungute Überraschungen vermeiden. Oft fällt es uns schwer, unsere eigenen Bedürfnisse und Wünsche klar auszusprechen, insbesondere, wenn wir jemanden beeindrucken wollen. Doch insbesondere, wenn du mit deinem Dating-Partner intim werden möchtest, solltet ihr unbedingt eure gegenseitigen Bedürfnisse kennen und respektieren.



Höre auf deine Intuition, denn sie ist dein inneres Warnsystem. Ins Bauchgefühl fließen oft unbewusst aufgenommene Informationen mit ein. Wenn es dir sagt, dass etwas nicht stimmt, selbst – wenn du in dem Moment nicht weißt, woher das ungute Gefühl kommt – nimm es ernst!

Sollte dein Partner während eures Dates aufdringlich werden oder du dich bedroht fühlen, ist es wichtig, dass du dir sofort Hilfe holst. Erfahrenes Kneipen- und Clubpersonal wird wahrscheinlich erkennen, dass du belästigt wirst und dir aus eigener Initiative Unterstützung anbieten. Doch wenn die Mitarbeiter nicht von selbst reagieren, hast du verschiedene Möglichkeiten:

  • Sprich das Barpersonal oder einen Security-Mitarbeiter direkt an.
  • Gehe an die Theke und frage den Barkeeper: “Ist Luisa hier?”
  • Nimm Augenkontakt zum Personal auf und deute ein Kopfschütteln an.

Wenn du es nicht schaffst, dem Personal deine Bedrängnis zu signalisieren, gehe auf einen Fremden am Nachbartisch zu und gib vor, indem du ihn überschwänglich begrüßt, er wäre ein alter Freund. Dies ist ein Code für “ich brauche Hilfe!”.

Welche Vorsichtsmaßnahmen solltest du treffen, wenn du nachts allein nach Hause gehst? Wie solltest du dich im Falle einer Belästigung verhalten? Informiere dich hier über Sicherheitsmaßnahmen bei Blind-Dates.

Keine unangenehmen Überraschungen mehr - mit WomanLog behälst du deinen Zyklus im Blick. Hol dir jetzt die WomanLog App:

Download on the App Store

Get it on Google Play

Diesen Artikel teilen:
https://www.kaspersky.com/blog/online-dating-report/
https://www.sciencedirect.com/topics/neuroscience/date-rape-drug
https://dworakpeck.usc.edu/news/6-things-to-do-after-youve-been-sexually-assaulted
https://www.who.int/violence_injury_prevention/violence/global_campaign/en/chap6.pdf
Werdende Eltern haben oft Angst, während der Schwangerschaft miteinander zu schlafen. Sie befürchten, sie könnten dem Baby schaden. Bei einer normalen Schwangerschaft ist Sex mit Babybauch jedoch völlig unbedenklich: Das Eindringen des Penis in die Vagina und der Orgasmus lösen weder Aborte noch Frühgeburten aus.
Sexuelle Fantasien sind ganz normal. Sie drehen sich um Situationen, Gegenstände oder Eigenschaften, die wir erregend finden. In unseren Köpfen können sich dabei alltägliche Szenarien abspielen oder bizarre Situationen entstehen.
Eine gesunde Vagina produziert ein geruch- und farbloses Sekret zur natürlichen Selbstreinigung. Auch bei sexueller Erregung wird vermehrt Sekret gebildet. Doch manchmal bleibt die erhöhte Sekretproduktion aus und die Vagina neigt zu Trockenheit. Scheidentrockenheit ist ein Tabuthema. Doch es lohnt sich, das Problem anzusprechen.